Programm

Die Bands Light in Babylon und Attwenger
Flüchtlingsball 2024 - Light in Babylon, Attwenger

Der 30. Wiener Flüchtlingsball findet am 20. April 2024 im Rathaus statt. Mit viel Live-Musik auf zwei Bühnen und großer Open Air Disko im Arkadenhof.

Und wir können schon mit einigen Künstler*innen aufwarten, die bereits zugesagt haben. Mit dabei sind u.a. das "österreichisches Duo der Neuen Volksmusik aus Linz" Attwenger und Light in Babylon, „eine Hommage an die kosmopolitischen Traditionen Istanbuls und der sephardischen jüdischen Gemeinde“. Ihr Projekt ist die Verschmelzung verschiedener Ethnien und Kulturen, die Sängerin ist Israeli mit iranischer Herkunft, der Santur-Spieler ist Türke, der Gitarrist ist Franzose und sie arbeiten auch mit Musikern unterschiedlicher Herkunft (Türkisch, Englisch und mehr) zusammen.

Weiters sind mit dabei die Ska, Rock und Latinomusik-Band Pacheco, Sam Brisbe and Tinderbox mit einer Mischung aus Reggae, Soul und Afro und Klakradl, die "Kamot bis Radau" spielen. Aber auch Bands aus der langen Flüchtlingsballgeschichte werden wieder auftreten: die Band SAFAR mit professionellen afghanischen Musiker, die im Exil leben, die Ethno-Fusion Gruppe Halil Gürsu & Vienna Orient Project und das Folkloreensemble burgenländischer Kroaten Kolo Slavuj, die schon den ersten Flüchtlingsball 1995 eröffnet haben.

An den Turntables im Arkadenhof finden sich heuer DJ Gigi Augostino, DJ Jorge Koke Orellana und DJ & Integrationshaus-Mitarbeiter Andrea Fissore ein. Die musikalische Bandbreite reicht von good old "Hot Stuff" der letzten fünf Dekaden von Soul bis HipHop bis Funk, Reggae, Disco, House und natürlich dürfen Pophits aller Couleur nicht fehlen!

Der Flüchtlingsball 2024 wird unterstützt von: