Galerie

Ein ausverkauftes Rathaus, ausgelassene Stimmung, viele soziale Kontakte. Wir hatten Glück! Drei Wochen vor dem Lockdown fand der 26. Wiener Flüchtlingsball statt. „Der transkulturelle und bunte Ball des Integrationshauses setzt jährlich ein Zeichen für den Schutz von Geflüchteten, für Menschlichkeit in der Flüchtlingspolitik und gegen die soziale Spaltung“, so Katharina Stemberger, Schauspielerin und Vorsitzende des Integrationshauses. Starke Unterstützung bekam der Flüchtlingsball wieder von der Stadt Wien, allen voran Vizebürgermeisterin Birgit Hebein sowie den Stadträten Peter Hacker und Jürgen Czernohorsky. Im Mittelpunkt der Ballnacht stand ein hochkarätiges Musikprogramm: die international gefeierte Hip-Hop- und Soul-Sängerin Nneka, der italienische Folk-Musiker Luca Bassanese und heimische Musikgrößen wie EsRAP, Birgit Denk, Madame Baheux und viele mehr brachten die Hallen des Rathauses zum Schwingen.