„Be a mensch“ – wir trauern um Willi Resetarits

Am Samstag eröffnete er noch gemeinsam mit den Geschäftsführer*innen im Rathaus den 28. Wiener Flüchtlingsball, ein Fest, bei dem Menschen zusammenkamen, die sein Herzensprojekt unterstützten. Er feierte es gemeinsam mit vielen Geflüchteten und Migrant*innen, deren Unterstützung ihm wichtig war. „Willi war die Seele des Integrationshauses, er wird uns unendlich fehlen. Wir trauern um ihn. Und wir werden die Arbeit, die er begonnen und stets vorangetrieben hat, in seinem Sinne fortsetzen“, so Dr. Sepp Stranig, stv. Vorstandsvorsitzender des Integrationshauses.

"Der Flüchtlingsball ist kein Ball für die oberen 10.000, sondern für alle - para todos, unter besonderer Betonung derer, die ganz unten sind - im Moment."
Willi Resetarits †, Gründungsmitglied, Vorstandsvorsitzender und Ehrenvorsitzender von 1994 bis 2022

 

„Der Flüchtlingsball ist ein Fest der Menschlichkeit, wo wir zeigen können, dass das Zusammenleben auch funktionieren kann. Wenn man es will!“
Katharina Stemberger, Vorstandsvorsitzende des Integrationshauses

Der Flüchtlingsball wird gefördert vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport.

Mit Unterstützung von:

Kontakt

Nikolaus Heinelt
n.heinelt@integrationshaus.at